Saisonstart: Islandpferde Hallenturnier in der Schweiz

Der Ostschweizer und Liechtensteiner Islandpferdeverein HEKLA, welcher bereits aktiv am Entstehen des mittlerweile etablierten Freizeitturniers SwissMót beteiligt war, hat sich nun an das Projekt Islandpferde Hallenturnier gewagt. So etwas hat es in der Schweiz bislang noch nicht gegeben.

Quelle: HEKLA Islandpferdefreunde Ostschweiz & FL

 

Der Verein organisiert, was es in der Schweiz noch nicht gibt. Nämlich ein Islandpferde Hallenturnier zum Saisonstart mit einer schönen Auswahl an Sport B und C Prüfungen. Und das auf einer Anlage, welche diesem Anlass würdig ist. Das OK dazu: "Eine ideale Gelegenheit - zur Vorbereitung auf die Turniersaison, für Turniereinsteiger oder einfach für all jene, die gerne an einem geselligen Anlass dabei sein möchten. Und gerade in der noch etwas kühleren Jahreszeit wie im April sind geschützte Plätze für ReiterInnen und ZuschauerInnen einfach nur Gold wert."

 

Der Event findet am 8. April 2017 auf der überaus grosszügigen Reitanlage in Oberriet, im Kanton St. Gallen statt. Oberriet befindet sich mitten im Vierländer-Eck Schweiz, Liechtenstein, Österreich und Deutschland. Die Prüfungen werden in der Halle  mit den Massen 27 x 75m stattfinden. Die Zuschauerbereiche und die Festwirtschaft befinden sich leicht erhöht ebenfalls in der Halle mit sehr gutem Blick auf den Prüfungsbereich. Zum Abreiten steht ein nicht weniger grosszügiger und vor allem überdachter Reitplatz (27 x 50m) mit Direktzugang in die Halle bereit. Die Bodenverhältnisse der beiden Plätze sind identisch, federnd aber nicht tief. Ideale Bedingungen für Gangpferdeprüfungen. Wer sein Pferd gerne in flottem Vorwärts im Gelände abreitet, für den stehen endlos lange Schotterwege direkt ab der Anlage zur Verfügung.

 

Weitere Informationen zum Anlass auf der Homepage www.hekla.li