Online Seminar Sattelkunde

"Nachdem du dieses Online-Seminar mitgemacht hast, wirst du in der Lage sein jeden Sattel in kurzer Zeit selbstsicher zu überprüfen." Das klingt so interessant, dass ich mir das nicht entgehen lassen konnte.

Was ist das eigentliche Problem?

Der Sattlermeister Marc Lubetzki bringt es ohne Umschweife auf den Punkt. "Selbsternannte Sattel-Experten schiessen wie Pilze aus dem Boden." Tatsächlich aber gäbe es nur noch wenige Sattlermeister, die über fundiertes Praxiswissen im Sattelbau, in der Pferdeanatomie und in der Reitausbildung verfügen und diese Sattlermeister seien dermassen ausgebucht, dass es fast unmöglich ist, überhaupt einen Termin bei ihnen zu bekommen, so Marc.

 

Da spricht mir der Sattlermeister aus der Seele. Für mich existieren sie eigentlich nicht, die wirklichen Sattel-Experten. Jeder Sattelverkäufer, Trainer und Reitlehrer behauptet von sich, ein Sattelexperte zu sein. Nur leider haben viele - wenn nicht die meisten unter uns - die teure Erfahrung gemacht, dass dem eben nicht immer so ist. Die schwarzen Schafe sind eher die Regel als die Ausnahme. Die Sattelverkäufer wollen, wenig überraschend, einen ihrer Sättel verkaufen und die schwarzen Schafe unter ihnen eben um jeden Preis. Da wird gekonnt alles schön geredet. Die Trainer und Reitlehrer wollen sich - gefragt oder ungefragt - nicht mit Unwissen die Blösse geben und beurteilen mehr oder weniger qualifiziert die Sättel ihrer Schützlinge. Wer sich nicht selber intensiv mit dem Thema auseinander setzt, ist möglichem Halbwissen komplett ausgeliefert. Im besten Fall mit Folgen für das Portemonnaie und im schlimmsten Fall sogar mit irreparablen Schäden am Pferd. Da bleibt dem Pferdebesitzer nichts anderes übrig, als sich selber schlau zu machen. Aber auch das ist bei der Fülle an Informationen und Meinungen keine leichte Aufgabe.

 

Daher erschien es mir einen Versuch wert, mir das Seminar Sattelkunde von einem Sattlermeister und einer Pferdephysiotherapeutin - welche im Übrigen keine Sättel vertreiben - zu Gemüte zu führen.

 

Inhalte des Seminars

Pferdeanatomie im Bezug auf die Sattelanpassung

Das Zusammenspiel von Pferd und Reiter

Die Kammerweite als Querschnitt durch den Sattel

Der Schwung des Sattels

Reiter und Pferd im Gleichgewicht - der Schwerpunkt

Die Gurtung

Sättel und Pferdetypen

Muskelketten beim Pferd

Auswirkungen fehlerhafter Sattelgrösse, Kammerweite, Schwung, Schwerpunkt und Gurtung

Praxisbeispiele von Sattelanpassungen

Diverses Bonusmaterial wie z.B. Konstruktionsfehler von Sätteln

 

Das gesamte Paket ist online erhältlich für 39 EUR inkl. MwSt. Umgehend nach der Zahlung via Kreditkarte wurde mir das Passwort mit dem Zugang zum Online-Material gemailt. Marc Lubetzki gibt sogar eine 100% Geld-Zurück-Garantie während 30 Tage, ohne Angabe von Gründen. Das war aber nicht nötig, wie ihr im folgenden Abschnitt lesen könnt.

 

www.marc-lubetzki.com

 

Einfacher als gedacht

Kaum zu glauben, aber es ist tatsächlich wahr - ich fühle mich nach dem Seminar um ein Vielfaches besser in der Lage, einen Sattel auf seine Passform in Bezug auf Kammerweite, Sattelbaum (Schwung), Schwerpunkt und Gurtung zu beurteilen. Oft springen mir nun die eigentlich gut sichtbaren Passformdetails direkt ins Auge. Auch bei meinem eigenen Sattel, nur leider nicht zu seinen Gunsten. Und das obwohl mir schon diverse Sattler verschiedener Marken und ein Selbsttest mit dem Carola-Pad eine gute Passform bescheinigt haben. Die gute Nachricht ist, die Sattelbeurteilung ist keine Hexerei. Man muss nur wissen, worauf zu achten ist und die Zeichen richtig deuten. Dieses Wissen wird im Seminar Sattelkunde ausführlich dargestellt und mit vielen Praxisbeispielen anschaulich vorgeführt. Die Kombination von Theorie in Sattelkunde und in Bewegungsphysiologie, die Veranschaulichung von Wirkungsweisen und der praktische Nachvollzug am Pferd ist wirklich gelungen. Einzige Kritik am Lehrmaterial ist die Langatmigkeit der verschiedenen Videos. Der Redner gibt sich sehr viel Mühe, kommt dabei aber nicht immer gleich auf den Punkt. Gerade in der Sattelkunde waren die vielen Wiederholungen dann aus meiner Sicht etwas nervenaufreibend. Da der Mehrwert des Seminars aber deutlich überwiegt, kann ich da guten Gewissens ein Auge zu drücken.

 

Ein weiterer Pluspunkt des Seminars, auf die jeweiligen Sequenzen können direkt Fragen an den Verfasser gestellt werden. Und wenn die Antworten von allgemeinem Interesse sind, werden sie sogar als Bonusmaterial im Seminar für alle anderen ergänzt.

 

Sehr interessant ist die Darstellung verschiedener Konstruktionsfehler von Sattelherstellern, wie zum Beispiel eine (zu) schmale Taille von Sattelbäumen in Verbindung mit einem breiten Kissenkanal - was in den meisten Fällen zu einer unvermeidbaren Brückebildung führt. Gerade weil dieses Wissen von einem mittlerweile unabhängigen Sattlermeister und Reiter erläutert wird, ist es so wertvoll. Denn sein Ziel war ja, möglichst viele seiner Erkenntnisse und Erfahrungen weiter zu geben. Das ist ihm - so denke ich - sehr gut gelungen.

 

Fazit: Dieses Sattelseminar lohnt sich auf jeden Fall. Der kleine Preis steht eigentliche in keinem Verhältnis zum vermittelten (Fach-) Wissen.

Die Autoren

Marc Lubetzki ist (war) Sattlermeister und Gründer der Sattlerei La Selle. In seiner Sattlerei haben sie viele Jahre Reitsättel nach Mass gebaut. Seine Frau Eike (welche die Anatomie in dem Seminar erklärt) ist Tierphysiotherapheutin und Akupunkteurin. Sie hat früher aktiv mit in der Sattlerei gearbeitet. Heute hat sie eine Praxis auf dem Hof. Marc hat die Sattlerei La Selle verkauft (seine Sattelmodelle werden weitergebaut) und filmt seit nun 4 Jahren Wildpferde.

Produkt getestet von Angi Böni