Tipps zur Behandlung von Mauke

In den Wintermonaten erkranken viele Pferde an Mauke. Welche Ursachen dies haben kann, wie du dein Pferd bei Mauke behandeln kannst, oder was die Mauke verschlimmert, kannst du in den folgenden Beiträgen nachlesen.

Bei Mauke gibt es - zur allgemeinen Verwirrung - diverse Meinungen und Behandlungskonzept. Der Markt gibt auch eine Vielzahl von Wundermitteln und speziellen Mauke-Produkten her.

 

Unter folgendem Link findet ihr ein Interview mit dem Mauke-Experten und Dipl. Biologen Alfred Berger über die Entstehung von Mauke und mit Tipps zur richtigen Behandlung. Gefunden auf der Homepage von kultreiter.de 

 

Auf der Seite von Natural Horse Care findet sich ein weiterer guter Artikel über das Thema und die Behandlungsmethoden. Hier wird explizit erwähnt, dass nicht der mögliche Schlamm oder Matsch im Auslauf für die Mauke verantwortlich ist.

 

Eigene Beobachtungen

Da unserer Isländer derzeit ebenfalls ganz schön im Matsch stehen, haben wir die Fesselbeugen nun öfters unter die Lupe genommen. Keiner hat Anzeichen für Mauke. Was aber auffallend ist, der typische Fesselbehang vom Isländer (der ja als möglicher Mittäter für Mauke gesehen wird) hält die Fesselbeuge entgegen der landläufigen Meinung trocken und sauber, obwohl der Behang und alles rundherum deutlich mit Matsch eingekleistert ist.

 

Natürlich Pflegeprodukte wie Seifen, Cremes und Öle zur Behandlung von Mauke oder anderen Hautproblemen findest du ausserdem bei Equisana www.equisana.ch