Swissmót - zum 5. Mal ein Erfolg

Das Jahr 2015 war wieder sehr ereignisreich in der Szene - neben all diesen Sport-Anlässen sind aber auch die Spass-Bewerbe nicht zu kurz gekommen. Nach dem Elfenritt im Frühling, fand im Oktober nun auch das Swissmót statt.

Handpferd
Den Siegertitel im Handpferderitt teilten sich dieses Jahr Katrin Faber von den Gulmenhof-Fägers auf Kolbakur und Natalie Müller auf Hjörvar vom Team Niederfeld. Beide zeigten mit ihren beiden Pferden einen harmonischen, präzise ausgeführten Parcours und wurden dafür mit der tollen Note 7.17 belohnt.

 

Achtibahn
Jana Karcher von den Hestar Hof Devils hat die Richter mit ihrem Teigur überzeugt und nahm den Sieg mit der Note 6.60 nach Hause.

 

Dreigang
Linnéa Wydler hat mit Seimur die Prüfung in den Grundgängen Schritt, Trab und Galopp gewonnen. Dafür gab es von den Richtern die Note 6.43.

 

Spass & Harmonie
Alicia Hischier vollendete diese Aufgabe mit dem verdienten 1. Platz auf Fagur vom Niederfeld. Dicht gefolgt von Denise Waidya mit dem zuckersüssen Schimmel Hrimnir (Prettur) vom Habichtswald auf dem 2. Rang und Natalie Müller auf Hjörvar von Plarenga auf dem 3. Rang.